Seminar der VFLL-Regionalgruppen | Präsenz
Freitag, 1. Juli 2022
Workshop Korrekturlesen

Termine

Fr, 1. Juli 2022
09:00–17:30

Dauer

7 Unterrichtsstunden à 60 Minuten

Ort

Tagungszentrum der Münchner Aids-Hilfe e. V.

Lindwurmstraße 71
80337 München, Bayern

Webseite

Veranstalter

Regionalgruppe Bayern

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Freie Lektor*innen

Verpflegung

6,50 Euro

Teilnahmegebühren

8–9 Teilnehmer*innen: 230 Euro für Mitglieder*, 310 Euro für Nichtmitglieder
10 Teilnehmer*innen: 185 Euro für Mitglieder*, 
250 Euro für Nichtmitglieder

 

*VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlags- und Medienmenschen, ATICOM

Weitere Infos

Petra Renkel,  petra.renkel@gmx.de

Anmeldung

Anmeldeschluss: 27. Mai 2022

Leider ausgebucht!

Wer professionell Texte korrigiert, braucht mehr als scharfe Augen, eine verlässliche Software und profundes Wissen um Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion. Auf welche Fehlerarten sollten Lektor*innen einen Text hin prüfen? Welche Arbeitstechniken gibt es? Auf welche Fehlerquellen müssen Profis im Produktionsprozess achten? Was gehört zu einer Umbruchkorrektur dazu?

 

Der Workshop mit Johannes Sailler ist auf Fachleute aus Lektorat, Korrektorat und Unternehmenskommunikation zugeschnitten, aber auch die Kollegen und Kolleginnen, die am Anfang ihrer Berufstätigkeit stehen, profitieren von den Inhalten und Übungen.

 

Die Inhalte werden in Vortrag und Dialog vermittelt und in zahlreichen Fallbeispielen visualisiert. Individuelle Fragestellungen können jederzeit eingebracht werden. In praktischen Übungen wird das erworbene Wissen angewendet.

Vorkenntnisse

(Erste) Erfahrung mit dem Korrekturlesen

Lernziele

Die Teilnehmenden wissen, auf welche Fehlerarten beim Korrekturlesen zu achten ist, mit welchen Methoden die jeweiligen Fehler am besten zu finden sind und worauf zu achten ist, um gute Korrekturergebnisse zu erzielen. Sie erkennen neuralgische Stellen in Produktionsabläufen und wissen, was bei einer Umbruchkorrektur zu beachten und wie vorzugehen ist. Das erworbene Wissen können sie sicher anwenden. Darüber hinaus erwerben sie wichtiges typografisches Fachwissen.

Hinweise
  • In den Pausen gibt es Tee, Kaffee, Wasser, Mineralwasser, Kekse.
  • Es gelten die jeweils gültigen Corona-Hygienerichtlinien der Tagungsstätte.
Programm
Übersicht
  • Begrüßung
  • Fehlerarten – Leistungsumfang des Korrekturlesens vergegenwärtigen
  • Voraussetzungen für erfolgreiches Korrekturlesen
  • Tipps bei häufig vorkommenden Fehlern und für den Umgang mit persönlichen Schwächen
  • gravierende versus lässliche Fehler
  • Fehlerquellen im Produktionsablauf und mögliche Folgen für das Korrekturlesen (inklusive typografische Mindeststandards)
  • Umbruch- bzw. Schlusskorrektur
  • 2 Korrekturübungen: Anwendungsübungen plus Besprechung – Korrekturlesen mehrerer Texte, Umbruchkorrekturen
  • sprachliche Mittel geschlechtergerechter Sprache
  • Wissenswertes über Typografie und Lesefreundlichkeit – Schrift, Hervorhebungen, Mikrotypografisches
  • Zeit für weitere Fragen
  • Abschlussrunde