Messe/Tagung/Literaturfestival | Präsenz
Donnerstag, 20. Oktober 2022
Wer macht ein Buch? Podiumsdiskussion zur Sichtbarkeit von Übersetzer*innen und Lektor*innen

Termine

Do, 20. Oktober 2022
11:30–12:30

Ort

Frankfurt Messegelände

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main, HE

Webseite

Veranstalter

VFLL e. V.

geschaeftsstelle@vfll.de

Website

Teilnahmegebühren

siehe Website der Buchmesse

Hinweise

Internationales Übersetzungszentrum, Halle 4.0, Stand G101

Übersetzer*innen und Lektor*innen haben in der Regel signifikanten Anteil an der sprachlichen Gestaltung und damit auch am Erfolg eines Buches. Die Interessensverbände dieser hinter den Schreibenden verborgenen Berufsgruppen fordern mehr Sichtbarkeit und damit höhere Wertschätzung für ihre Arbeit. Über Sinn und Notwendigkeit von Übersetzer*innen-Namen auf Buchcovern und in Rezensionen und Nennung von Lektor*innen im Impressum diskutieren die Autorin Zoë Beck und der Verleger Jo Lendle mit Patricia Klobusiczky für den Verband der Literaturübersetzer*innen und Katharina Gerhardt für den Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren.

Eine gemeinsame Veranstaltung von VdÜ, VFLL und BücherFrauen. Moderation: Dr. Dania Schüürmann