Seminar/Workshop | Hybrid (vor Ort und online)
Dienstag, 5. Juli 2022–Mittwoch, 6. Juli 2022
Inklusionstypografie – Kommunikationsdesign sehbehindertengerecht gestalten

Termine

Di, 5. Juli 2022
10:00–16:00
Mi, 6. Juli 2022
09:00–15:00

Dauer

10 Unterrichtsstunden à 60 Minuten

Ort

Mediacampus Frankfurt / Zoom

Wilhelmshöher Straße 283
60389 Frankfurt am Main

Webseite

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

(Werbe-)Lektorate und Schlussredaktionen, die Medien für Menschen mit einem eingeschränkten Sehvermögen optimieren, Texte für diese Menschen schreiben oder redigieren, Kundschaft zu inklusivem Kommunikationsdesign beraten

Verpflegung

20 Euro* / In der Verpflegung enthalten ist das Mittagessen sowie die Pausengetränke und -snacks/kuchen/obst

* Nur für Teilnehmer*innen, die vor Ort teilnehmen

Übernachtung

Auf dem mediacampus gibt es Übernachtungsmöglichkeiten: https://mediacampus-frankfurt.de/service/uebernachtung.html 

Teilnahmegebühren

353 Euro für Mitglieder*; 477 Euro für Nichtmitglieder

*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband der, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)

Weitere Infos

Silke Leibner,  silke.leibner@vfll.de

In der Inklusionstypografie mischt sich die gewohnte mit der barrierefreien Typografie. Deshalb wird sie auch »Typografie mit Kompromissen« genannt. Das klingt nach Knäckebrot und weniger nach einem 3-Gänge-Menü, aber die Inklusionstypografie bietet viele Vorteile.

 

Sie geht zurück auf eine Initiative des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes: Medial vermittelte Informationen sollen Menschen mit Sehbehinderung oder -beeinträchtigung zugänglich sein, damit diese Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich in der Öffentlichkeit besser orientieren können. Mithilfe der Inklusionstypografie soll Kommunikationsdesign so gestaltet werden, dass die Medien leserlich und ansprechend sind, beispielsweise eine Informationsbroschüre.

 

Das Seminar vermittelt Wissen zu Inklusionstypografie und über ein Kommunikationsdesign, das genau dieser Anforderung gerecht wird: Medien, die für Menschen mit einer Sehbehinderung oder -einschränkung produziert werden, müssen für sie auch lesbar sein!

 

Der Seminarleiter, Uwe Steinacker, zeigt, dass sehbehindertengerechte Gestaltung nicht nur gut lesbar, sondern zudem gestalterisch ansprechend und aufmerksamkeitsstark umgesetzt werden kann.

 

Das Seminar »Leichte Sprache« findet einen Tag zuvor statt, am 04.06.2022. Bitte buchen Sie hier Ihre Teilnahme an diesem Seminar: https://veranstaltungskalender.vfll.de/detail/leichte-sprache-1783

Vorkenntnisse

Erste Erfahrungen in der Unternehmenskommunikation und im Werbelektorat sind vorteilhaft, aber kein Muss.

Lernziele

Profunde Kenntnisse für die Beurteilung und Bearbeitung inklusiv gestalteter Medien, inbesondere des Satzes

Methoden

Vortrag, Übung, Diskussion

Hinweise

+++ Dies ist ein Hybridseminar: Sie können am Seminar vor Ort, in Frankfurt, teilnehmen oder online via Zoom +++

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Teilnahmemodus an.

 

Vor dem Seminar erhalten Sie alle Arbeitsunterlagen per E-Mail. Das Handout und eine Checkliste mit Informationen zu Inklusionstypografie, barrierefreier Typografie und zwei Studien zu barrierefreien Schriften versendet der Seminarleiter im Anschluss an das Seminar. Bitte bringen Sie eigene Textbeispiele mit.

 

Sie haben Fragen zu Seminarthemen, Anregungen für und Wünsche an das Seminar? Schreiben Sie gern an steinacker(at)typeschool.de.

Programm
Themen

Begrüßung und Vorstellungsrunde

 

Einführung – Unterscheidungen zwischen Sehbehinderung und Sehbeeinträchtigung nach Visus, Inklusionstypografie und barrierefreier Typografie, Einfacher und Leichter Sprache

 

Die Merkmale der Inklusionstypografie – Leserlichkeit von Text nach DIN 1450 – Typografische Struktur von Textarten – Grundlagen Schrift und Zeichen – Erkennungsmerkmale für barrierefreie Schriften – Schriften für Inklusionstypografie – Visus als Grundlage für Schriftgrößenberechnung – Schriftgrößen, Zeilenlängen, Zeilenabstand, Zeichenanzahl und Laufweite der Schrift – Ränder und Abstände im Layout – Achsenorientierte Anordnung von Text, Bild und Fläche mittels Gestaltungsraster.

 

Praxis – Arbeitsaufgaben als Einzel- und Gruppenarbeit zur Schrifterkennung und Layoutbeurteilung sowie Schriftgrößen berechnen und Zeilenlängen festlegen.

 

Leserlich für alle: Inklusionstypografie wirkungsvoll umsetzen

Typografische Auszeichnungen und Schreibweisen von Text nach Regelwerken – Bild, Grafik, Farbe und Kontrast – Produktionshinweise und Empfehlungen für  Print- und Digitalmedien – Hilfen im Netz Schriftgrößen- und Kontrastrechner

 

Praxis – Demonstration Layoutaufbau mit den Merkmalen der Inklusionstypografie  – Arbeitsaufgaben als Einzel- und Gruppenarbeit zu typografischen Auszeichnungen und Schreibweisen, zur Bestimmung text- und zeichenbezogener Faktoren der Inklusionstypografie sowie zu Merkmalen der Inklusionstypografie.

 

Zahlreiche Praxisbeispiele, Studienergebnisse und Checklisten als Handreichung zur Umsetzung von Inklusionstypografie sowie umfangreiche Handouts begleiten das Seminar.