Seminare und Workshops | Präsenz
Montag, 4. Oktober 2021 - Freitag, 8. Oktober 2021
Basiskurs Sachbuch-Lektorat

Termine

Mo, 4. Oktober 2021 10:00-18:00
Di, 5. Oktober 2021 10:00-18:00
Mi, 6. Oktober 2021 10:00-18:00
Do, 7. Oktober 2021 10:00-18:00
Fr, 8. Oktober 2021 10:00-18:00

Dauer

27 Unterrichtsstunden à 60 Minuten

Ort

FMP 1

1. Stock
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin, Berlin

Dozent*in

(Namen anklicken für mehr Infos)

Für wen?

Freie Lektor*innen

Verpflegung

65 Euro

Teilnahmegebühren

  • 890 Euro für VFLL-Mitglieder (sowie VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, Aticom);
  • 1.199 Euro für Nichtmitglieder

Weitere Infos

Silke Leibner
silke.leibner@vfll.de

Anmeldung

Anmeldeschluss: 3. September 2021

Zum Anmeldformular:

Politiker*innen, Fachleute, Coaches – sie verfassen Sachbücher aus unterschiedlicher Motivation, für verschiedene Zwecke und für bestimmte Zielgruppen. Die meisten von ihnen haben etwas gemeinsam: Sie schreiben nicht professionell. Von Lektor*innen erfordert dies Expertise auf dem Gebiet des Sachbuchlektorats, aber auch die Überarbeitung der Manuskripte versierter Sachbuchautor*innen bedarf einiger Sachkenntnis – die der fünftägige Basiskurs Sachbuchlektorat vermittelt.


Die Teilnehmer*innen lernen die vier Phasen des Sachbuchlektorats kennen:

1. formale Vorbereitung des Textes mit Berücksichtigung sämtlicher Elemente, die ein Sachbuch ausmachen können 

 

2. sicheres Redigieren: sprachlich-stilistisch; Dramaturgie beachten; technische Vorteile der Textverarbeitung und der -korrektur richtig nutzen

 

3. kritisches inhaltliches Prüfen; Erkennen mangelhaft recherchierter Sachverhalte; Umgang mit Autor*innen

 

4. abschließende Arbeiten nach dem Textlektorat (Anhang des Buches)

Vorkenntnisse

Erfahrung im Lektorat von Sachbuchtexten ist wünschenswert.

Hinweise

Textbeispiele können bis Ende Juli 2021 an die Dozentin gesendet werden – sie werden vertraulich behandelt –, damit sie im Kurs anhand von Fragen besprochen werden können. Die Texteinsendung muss mit dem*der Autor*in abgesprochen sein, er*sie muss anonym bleiben. Der Text darf nicht zehn Normseiten des Manuskriptes enthalten, das Exposé kann dazu eingesendet und mit einer Frage an die Dozentin / die Kursteilnehmer*innen versehen sein.

Programm
Tag 1 bis 5
  • Begrüßung und Einführung
  • Input: Formale Manuskriptvorbereitung, -Bearbeitung und -Nachbereitung
  • Klärung: Normseite / Pagina / Automatisches Inhaltsverzeichnis / Buchaufbau und -elemente
  • Dateiorganisation mit Variantenspeicherung
  • Korrekturfunktion und Rechtschreibhilfen/-kontrollen
  • Wie umfangreich darf das Lektorat in Inhalte, Sprache und Stil eingreifen?
  • Wie sag ich’s? Qualitätsmängel in Sprache und Stil annehmbar vermitteln
  • Arbeit mit Bildern und Grafiken
  • Arbeit mit Literaturlisten und Verweisen
  • Beurteilung des Buchkonzeptes / Änderungsvorschläge machen
  • Wie sag’s ich meinem Autor? Qualitätsmängel des Konzepts annehmbar vermitteln
  • Inhalte beurteilen, recherchieren und prüfen, Sachrecherche und Faktenkontrolle
  • Erarbeitung eines perfekten Exposés
  • Abschluss und Ausblick